Blog


Audi driving experience 2017

Einladung zum Fahrtraining am Dienstag, 25. Juli 2017 in Neuburg a.d. Donau

Audi driving experience 2016
 

Fast ist es schon Tradition, das einzigartige und kostenfreie Sicherheitsfahrtraining der Extraklasse im 'driving experience center' in Neuburg a.d. Donau, auf welches wir erneut im Namen von Audi unsere Kunden aufmerksam machen dürfen.

Teilnehmen kann jede*r mit einem eigenen Audi Modell mit Fahrhilfe (ab Werk oder extern nachgerüstet mit Eintrag im Fahrzeugschein), mit einer Fahrzeugerstzulassung im Zeitraum von 2011 – 2017, einem gültigen Schwerbehindertenausweis mit einem Behinderungsgrad ab 50% alternativ eine Conterganschädigung oder einer sonstigen Behinderung mit Fahrhilfeneintrag im Führerschein. Ausgeschlossen sind Gebrauchtwagen und Dienstwagen der AUDI AG, Fahrzeuge über Großabnehmerabkommen und Selbstfahrervermietfahrzeuge.

Wer seine Sicherheit bei Ausweichmanövern, Lenkmanövern, Geschwindigkeitsanpassungen an Situationen und den Spaß am Fahren erhöhen möchte, hat jetzt die Chance. Schnelligkeit ist auch bei der Anmeldung sinnvoll - die Plätze sind begrenzt.

  • individuelle Anreise bis 9:00 Uhr
  • Audi driving experience
  • Mittagessen
  • Audi driving experience
  • Abreise gegen 17:00 Uhr

Sie wollen am Tag zuvor anreisen? Auch die Vorübernachtungskosten übernimmt Audi. Information und Anmeldung bitte mit Ihren Kontaktdaten, dem Aktionscode 'ADE Fahrhilfen' und Ihrer

  • Fahrzeug-Identifizierungsnummer (ganz wichtig)
  • Kopie Neufahrzeugbestellung oder Neufahrzeugrechnung mit Fahrzeugkommissionsnummer
  • Kopie der Einbaurechnung der Fahrhilfen (nur bei externem Einbau)

bis zum 31. Mai 2017 direkt bei Audi:

Audi driving experience center
Telefon: +49 841/89-32900
E-Mail: drive@audi.de


MFD TOUCH FSG-System

Perfekte Nachrüstlösung, der MFD TOUCH mit dem neuen Flexiblen Steuer-Gerät

inkl. zusätzlichem LIN-Baustein, um beispielsweise ein LIN-basiertes Lichtzentrum ebenfalls ansteuern zu können)

 

Für Ihre Sicherheit haben wir die Bedienlogik des MFD TOUCH für eine einfachere Anwendung weiterentwickelt: Alle Bedienungen vorn am Fahrzeug werden mit einem Klick bedient, die hinteren und seitlichen (z.B. Fensterheber, soweit verfügbar) mit Doppelklicks. Aufeinander folgende Funktionen sind chronologisch angeordnet. Die jeweiligen Unterscheidungen finden durch die Klick-Dauer statt. Die mitgelieferte Kurzanleitung erlaubt es Ihnen, auf einen Blick die Logik zu verstehen.
Aber das Flexible Steuer-Gerät (FSG) kann noch mehr: In der Tiefe der Elektronik steckt die perfekte Nachrüstlösung für Fahrzeuge mit Canbus. Auf modernstem digitalen Weg verstehen sich so der MFD TOUCH und Ihr Fahrzeug.

Clevere Technik und simple Bedienung – für Ihre Sicherheit.


Ferrari GTC4LUSSO

Ein ganz besonderer Gast in unserer Werkstatt

 

Wir hören noch den typischen Sound, doch für ein Foto war der brandneue Ferrari GTC4Lusso mit seinem Rollstuhlfahrer zu schnell vom Hof. Unbeirrt durch die Schaulustigen und Ferrari-Fans, die bewundernd um das Auto schlichen, bauten unsere Mechaniker eine individuelle Sonderanfertigung eines BG rechts ein und verbesserten den Einstieg in das 2016 in Genf vorgestellte Modell. Zugegeben, die Wahl, wer die Probefahrt zur TÜV-Abnahme machen darf, dauerte etwas länger als sonst. Aber alle freuten sich gemeinsam mit dem Fahrzeughalter, als dieser superschnell davon brauste.

Ob Ferrari, Volkswagen oder Opel – in jedem Fall mobil.


Freigabe für den Opel Astra

Unser Multima®PRO Handbediengerät ist bei Opel gelistet

Opel Astra
Foto: Adam Opel AG/Presse
 

Die räumliche Nähe zwischen Petri+Lehr und Opel wird ergänzt durch eine geschäftliche Beziehung. Denn ab sofort schwört auch Opel auf das neue Multima®PRO Handbediengerät! Der Opel Astra kann ab sofort mit dem Petri+Lehr Gerät jetzt auf der Opel-webpage konfiguriert werden. Dem nicht genug, wir können jetzt schon verraten, dass der neue, gerade auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellte Opel Insignia B, folgen wird.

Petri+Lehr für Opelfahrer*innen.


Hightech im Designerkleid

Beitrag über Petri+Lehr im aktuellen REHATREFF 1_2017

 

"Innere Werte, die zählen" liest man als Zwischenüberschrift in dem Artikel über Petri+Lehr im aktuellen REHATREFF 1_2017. Der Redakteur setzte unsere Arbeit und unser Bestreben für eine selbstbestimmte Mobilität für Menschen mit körperlichen Behinderungen mit Worten in Szene. Neben den neuesten Entwicklungen, dem MFD TOUCH, dem Multima®PRO und dem Multima®EVO Handbediengerät, findet auch die Petri+Lehr Historie ihren Platz. Von unserer Seite bekommt der Artikel das Prädikat “lesenswert”.
Ein weiteres Highlight in der aktuellen Ausgabe prangt auf der Umschlagseite: Unser Multima®PRO Handbediengerät ist hier in einem wunderschönen Braunton beledert in der Mercedes Anzeige abgebildet! Eine schöne Bestätigung für unser Entwickungsteam!
Der vollständige Artikel "Hightech im Designerkleid" im pdf zu lesen.

Herzlichen Dank an REHATREFF, besonders an Werner Pohl für seine Wortgewandtheit, und an Mercedes Benz!


Umrüstung für ganz Grosse

Brummi wird individuell

 

Brummis haben ihre eigene Gesetze. Die Umrüstung ist so gar nicht vergleichbar mit denen in PKWs. Durch den Mitteltunnel - fast ein Mittelgebirge - wurde ein zweites Bremspedal auf die linke Seite verbaut. Elektrisch umschaltbares Fußgas links und eine Pedalabdeckung helfen den Beruf bei Möller's Röhntransporte weiterhin auszuüben. Wobei Beruf ist nicht ganz korrekt, denn Trucker zu sein ist Passion und eine Lebenseinstellung. Zurück auf die Straße heißt es jetzt für den Kapitän der Landstraße, damit das Festessen pünktlich auf unsere Tische kommen kann.


Der Name ist Programm

AIS für Frutiger - und Frutiger für AIS

 

Geduld war gefragt. Seit letzten Februar warteten wir auf das Steuergerät der Sonderfahrzeuge (u.a. Polizei- oder Feuerwehrautos) von Audi, um unser spezielles AIS-System für den MFD TOUCH einbauen zu können. Für unseren Kunden aus der Schweiz kam für seinen neuen A4 Avant S-Linie nichts anderes in Frage: Nur das Beste und vom Hersteller selbst eingebaut. Alexander Frutiger - der übrigens den gleichen Namen wie der Designer unserer Hausschrift trägt - ist begeistert, endlich den vollen Fahrspaß zu genießen!

"High-End Produkt, Top Service, Top Mitarbeiter!! Petri+Lehr weiß, was der Kunde möchte." Alexander Frutiger


Fahrtraining - Rückblick

Audi Driving experience 2016

 

Einen ganz besonderen Fahrspaß konnten einige Petri+Lehr Kunden im Audi Driving experience center in Neuburg an der Donau erleben. Mit dabei Roman Pott für eine Testfahrt mit dem neuen Multima®PRO Handbediengerät. über den Event gibt es schöne Eindrücke und der Testbericht ist hier nachzulesen.

Jetzt haben wir für Sie noch ein Video hinzugefügt.
Zurücklehnen und genießen!


Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

am 03./04.12.2016 im Mercedes-Benz Museum

PressebildMercedes-Benz Museum
Foto: Pressefoto Mercedes-Benz Museum
 

Zum "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung" präsentiert das Daimler Benz Museum verschiedene Mercedes-Benz Modelle mit speziellen Sonderausstattungen für Menschen mit Handicap, natürlich mit dabei der MFD TOUCH und das Multima®PRO von Petri+Lehr! Das freut uns natürlich ganz besonders, zumal der Profi-Sportler und Botschafter von Mercedes-Benz, Sebastian Magenheim, persönlich am 04.12.16 über seine Erfahrungen bei den paralympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro berichten wird (Großer Saal, 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr).

Menschen mit Behinderung sowie je eine Begleitperson haben an beiden Tagen freien Eintritt. Das Museum selbst hat für seine Barrierefreiheit bereits mehrere Auszeichnungen erhalten.

Weitere Infos bei Mercedes-Benz


Bewegung ist alles - alles ist Bewegung

Inklusion der neuen Fotos von Uwe Reicherter auf unserer Webpage

 

Wir sind immer in Bewegung für Ihre autarke Mobilität, in unserer Produktentwicklung genauso wie auf unserer Webpage. Die einzigartigen Aufnahmen unseres Fotografens Uwe Reicherter laufen jetzt auch in bewegender Reihenfolge und weisen Ihnen den Weg zu Ihrer Anfrage und zu Ihrem Produkt.
Unsere Webpage bietet zusätzlich zu den Petri+Lehr Produkten und den Umrüstungsprodukten wichtige Informationen, interessante Aktivitäten bis hin zu aktuellen Eindrücken.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise - entweder fahrend mit dem neuen Multima®PRO oder digital auf unserer Webpage.


stilvoll vorfahren

zur Hochzeit mit dem Multima®PRO

Premium Partner Laberger
 

Die schönste und dringendste Anfrage eines Kundens, die man sich vorstellen kann, erhielt unser Premium Partner Laberger: Das Hochzeitsauto sollte pünktlich vor dem Standesamt stehen - umgebaut versteht sich.
Vater und Sohn waren fast fertig mit der Restaurierung des aus den Staaten neu erworbenen Cadillac De Ville Baujahr 1967 - doch es fehlte noch das passende Handbediengerät. Die Wahl war leicht, denn welches außer dem Multima®PRO passte optisch optimal in diese Schönheit? So erhielt das Fahrzeug in der Werkstatt Laberger das Petri+Lehr Multima®PRO nebst Lenkraddrehknopf.
Laberger hat sein Versprechen gehalten. Der letzte Schliff für den Traumwagen liegt bei den beiden Herren - und dann steht dem großen Versprechen nichts mehr im Wege.

Wir wünschen dem Brautpaar viel Glück auf dem gemeinsamen Lebensweg!


the making of

der neuen Fotografien für Petri+Lehr

making of Petri+Lehr
Foto: Gertje König
 

Für Sie haben wir einige Eindrücke festgehalten, als Teile unserer Werkstatt zum Fotostudio wurden. Gearbeitet wurde natürlich weiterhin, auch wenn so manche Pause länger wurde, um neugierig dem Fotografen Uwe Reicherter mit seiner Assistentin Gertje König über die Schulter zu schauen. Die Ergebnisse geben den Produkten und unserem Auftritt den letzten optischen Schliff – hier auf der Webpage und in dem neuen Katalog 2016.

Hier geht es zu den Momentaufnahmen


REHACARE 2016

Tolle Begegnungen, interessante Gespräche und viel positives Feedback. Wir bedanken uns!

 

Vier Tage lang war der Petri+Lehr Messestand Treffpunkt für Endkunden, Umrüster, Partnerbetriebe und Automobilhersteller. Überraschend für uns war, wie gezielt der Petri+Lehr Stand von Endkunden angesteuert wurde, um endlich das neue Multima®PRO in Wirklichkeit zu sehen. Und, ihre Erwartungen scheinen übertroffen worden zu sein. Das Lob derer, die jeden Tag mit einem unserer Produkte fahren, ist uns besonders wertvoll!
Wir erhielten so viel positives Feedback, dass wir gar nicht genau wissen, wo wir anfangen sollen. Umrüster kamen extra, um uns zu versichern, wie toll das neue Multima®PRO bei ihren Kunden ankommt. Unser Auftritt und unser neuer Katalog begeisterte mit spontanen positiven Äusserungen und last but not least, unser brandneues Handbediengerät, das Multima®EVO, welches wir als Prototyp präsentierten, wurde getestet, bewundert und analysiert. Klasse! Wir bekamen viel konstruktive Rückmeldungen - eine große Hilfe für uns.

Aber das ist lange noch nicht alles.
Weiter, visuell mit Eindrücken untermalt, geht es hier


NEU: Multima®EVO Handbediengerät

Messeneuheit für das Dreh-Drück-Prinzip (voraussichtlich verfügbar ab Sommer 2017)

Multima®EVO Handbediengerät
 

Für alle Fahrer*innen, die zum Gasgeben lieber drehen statt zu ziehen, ist das neue Multima®EVO Handbediengerät perfekt! Super schmal und schlicht liegt es griffig in der Hand. Optional sind über die Fernbedienungsfunktion alle notwendigen Funktionen wie Blinker, Licht und Hupe bedienbar - und das bei optimaler Fahrsitzverstellung. Wie bereits beim Multima®PRO ist der Kraftaufwand verringert, um Ihnen noch mehr Freude am Autofahren zu ermöglichen! Die ersten Tests des brandneuen Gerätes waren schon auf der REHACARE 2016 möglich.

Alles im Griff. Mit dem Multima®EVO.

(verfügbar voraussichtlich ab Sommer 2017)


Der neue Petri+Lehr Katalog ist da

lebendig und informativ - mehr als nur ein Katalog

Petri+Lehr Katalog 2016
 

Terminiert für die REHACARE erscheint der neue Petri+Lehr Katalog. Wobei Katalog ist untertrieben. Denn neben den reichhaltigen Produktinformationen - natürlich mit den Messeneuheiten der Handbediengeräte, dem Multima®EVO und dem Multima®PRO - enthält er wichtige Informationen u.a. über Führerscheinerwerb, Finanzierung und FAQs. Sie finden übersichtlich geordnet unsere Partnerbetriebe in Deutschland, Östereich und in der Schweiz. Sie lesen über tolle Fahrevents und spannende Biografien – und geniessen tolle Fotos.

Alles für Ihre autonome Mobilität. Hier geht's download.


Die perfekte Anfrage

für das Multima®PRO Hanbediengerät

Multimaπ®PRO - eingebaut
Foto: Michael Pawlitzk
 

bekam unser Partnerbetrieb A.S.P. in Stuhr (Bremen): "Ich suche für meine Fahrzeuge Mercedes E- Klasse w211 und w212 ein Hand- Bremsbedienungsgerät, da ich teilweise keine Kraft mehr im Fuß habe. Bremspedal sollte aber weiterhin benutzbar sein. Ein Mitbewerber schreibt, dass bei dem Mitbewerbergerät die Sitzverstellung eingeschränkt sei. Ich bin mir nicht sicher, ob meine Frau, die erheblich kleiner ist als ich, dann noch fahren könnte?"
Für uns genau die Problemstellung, die am Anfang der Entwicklung für das Multima®PRO stand und uns bewegte, hier eine Lösung zu finden! Dirk Poweleit - viele kennen ihn noch aus seiner Petri+Lehr Zeit - hatte es leicht, seinen Kunden von unserer Lösung zu überzeugen. "Das Gerät ist klasse! Als wenn ich nie anderes gefahren wäre. Schön, wieder angstfrei fahren zu können. Herzlichen Dank!" schreibt Michael Pawlitzki begeistert und orderte umgehend auch den zweiten Einbau.

2x Multima®PRO für die E-Klasse Mercedes


Paralymics 2016

Was für Spiele!

Manuela Schmermund
Beim Petri+Lehr Fotoshooting mit Manuela Schmermund.
 

159 Nationen traten an und zeigten der Welt, das Behinderung keine Behinderung ist. Der 6. Platz im Medaillienspiegel für Deutschland spricht die Sprache der Inklusion im Sport. Sportschütze Manuela Schmermund musste bei diesen Spielen auf eine Medaille verzichten: "Wenn man so nahe dran ist, ist es natürlich schade", sagte Schmermund: "Aber ich bin zufrieden, ich hätte nicht gedacht, dass es so gut läuft. Man kann sagen, ich bin wieder da." Ebenso ging die deutschen Rolli-Basquetballer mit Sebastian Magenheim leer aus. Aber wie heisst es so schön? Nach der Paralympiade ist vor der Paralympiade. Wir werden auf jeden Fall jedes Auto individuell umrüsten, damit alle Sportler*innen autonom zum Training fahren können!
“Die Paralympioniken werden die Welt auch 2020 in Tokio mit ihrem Sport begeistern.” Sir Philip Craven, IPC-Präsident


Den Kopf frei machen in der neuen E-Klasse

von Sebastian Magenheim, Profi-Rollstuhlbasketballer und Markenbotschafter für Mercedes-Benz

Sebastian Magenheim für Mercedes
Foto: Mercedes Benz
 

Raus aus dem Trainingsalltag, rein ins Auto. Zum Hören, Lesen oder Sehen ist der ausführliche Testbericht der neuen E-Klasse von Mercedes mit den ab Werk eingebauten Fahrhilfen, dem Multima®PRO und dem MFD TOUCH von Petri+Lehr! Für Sebastian Magenheim, der eigentlich für die Para-Olympics in Rio trainieren sollte, mutiert das Autofahren mit diesen Fahrhilfen zu einem Ausgleich zum Training. "Es macht Lust auf mehr", kommentierte der angehende Wirtschaftspychologe. Ob er per E-Klasse mit Petri+Lehr gen Rio reisen wird?

Wir bedanken uns und sagen toi, toi, toi für Rio!
Hier geht es zum Bericht


Testbericht Multima®PRO

von Roman Pott

Roman Pott testet Multima®PRO
 

Er(-fahr)ungen mit dem Multima®PRO von Petri+Lehr.
Roman Pott nahm speziell bei der Audi driving experience teil, um das Multima®PRO allen möglichen und unmöglichen Fahrsituationen auszusetzen. Als Nutzer und begeisterter Autofahrer nahm er das neue Handbediengerät genauestens unter die Lupe. Wir standen am Rand der Fahrbahn, während er über den nassen Parcour schlitterte und warteten gebannt auf sein Urteil.
Das Multima®PRO bestand schon vor Markteintritt alle Material- und Sicherheitstests der Automobilbranche, u.a. dem Knie-Airbagtest, der Bremsdruckprüfung, und dem Schlittentest - und jetzt auch diesen!

Hier geht's zum Testbericht.


Fahrspass pur - Audi driving experience 2016

Erneut zu Gast im Audi driving experience center

 

Wie im vorigen Jahr konnten wieder einige unserer Kunden einen ganz besonderen Fahrspaß im Audi driving experience center in Neuburg an der Donau erleben. Vorab gab es mit den brandaktuellen Audi-Modellen eine theoretische Einführung in das Fahrtraining für Menschen mit körperlichen Behinderungen, bevor es auf die bewässerbare Dynamikfläche zur praktischen Sicherheitsübung ging. Alle sind sich einig: Die eigenen Fähigkeiten wurden ernorm verbessert und das Vertrauen in die eigenen Fahrkünste vertieft. Aus dem Hause Petri+Lehr fuhren der MFD TOUCH für die Sekundarfunktionen gemeinsam mit dem neuen Multima®PRO Handbediengerät auf dem Parcour.

Vollständiger Bericht


Fokus: Fahrzeugumrüstung für Rolli-Fahrer*innen

zu finden in der neuen Ausgabe von MOBITIPP

Petri+Lehr  in Mobitipp
Titel der aktuelle Ausgabe Mobitipp
 

Ein spezieller Ratgeber für die Fahrzeugumrüstung. Im neuen Mobitipp sind die wichtigsten Aspekte einer Fahrzeugumrüstung für körperlich eingeschränkte Fahrwillige zusammengetragen. Es bietet eine hilfreiche Zusammenfassung über Möglichkeiten und Produkte. Natürlich ist Petri+Lehr als ältester und wichtigster Fahrhilfenproduzent und als Umrüstungsbetrieb vertreten. Außerdem sind Fahrtests, Fahrezugumrüstbetriebe, Informationen zu Kostenübernahme, Führerschein und Ähnliches, als auch spannende Reportagen im Heft zu finden.

Weitere Infos unter www.mobitipp.de


Forschung & Entwicklung bei Petri+Lehr

porträtiert im IHK-Magazin «Offenbacher Wirtschaft»

Offenbacher Wirtschaft 06/2016
Titelbild «Offenbacher Wirtschaft 06/2016»
 

Die Redaktion der Offenbacher Wirtschaft (Magazin der IHK Offenbach) klopfte an die unsere Tür und bat uns, über unsere Forschung & Entwicklungsabteilung zu berichten. Sehr gerne doch! Wir sind doch schon ein bischen stolz seit 114 Jahren der Offenbacher Region treu zu sein und natürlich auch über die Aufmerksamkeit, aber noch mehr auf unseren Weg und die integrierte Expertise, die zu den einzigartigen Petri+Lehr Lösungen führen. Unsere Werkstatt ist unser «Forschungs-Lab» und Dank dem direkten Draht zu unseren Kundinnen und Kunden wissen wir, was fehlt und/oder optimiert werden kann. Eine bessere «Forschung» können wir uns nicht vorstellen.

«In jedem Fall mobil.», in der online-Ausgabe der Offenbacher Wirtschaft 06/2016


Multima®PRO in neuer E-Klasse Limousine

von Mercedes Benz ab Werk erhältlich!

MultimaPRO in neuer E-Klasse Mercedes
Foto: © Mercedes Benz
 

“Es ist uns ein besonderes Anliegen, Menschen mit körperlichem Handicap den Wunsch nach Mobilität auf höchstem Niveau zu erfüllen“ erklärt Matthias Heil, verantwortlich für die Mercedes­Benz „Fahrhilfen ab Werk“ bei Daimler Business Innovation. Schon früh sind die Petri+Lehr Entwickler bei Neuentwicklungen mit den Pendants aus dem Hause Daimler im engen Dialog. So wurde das Multima®PRO in der neuen E-Klasse bei Daimler ausgiebig getestet und gemeinsam bis zur finalen Freigabe optimiert.
Mercedes schätzt die hohe Qualität von Petri+Lehr und wir, dass die Mercedes-Kundin und der Kunde sich mit modernstem Fahrhilfen-Equipment über sein neues Fahrzeug so richtig freuen kann!

Ein Klasse für sich.


Unbedenklichkeitsbescheinigung

VW Nutzfahrzeuge bescheinigt dem MFD TOUCH die Unbedenklichkeit (UBB)

VW Nutzfahrzeuge Unbedenklichkeitsbescheinigung
 

Stolz sind wir! Nun hat auch Volkswagen Nutzfahrzeuge dem Petri+Lehr MFD TOUCH mit AIS auf Basis des Caddy Trendline die Unbedenklichkeitsbescheinigung (UBB) ausgestellt. Nach intensiver und erfolgreicher Begutachtung des MFD TOUCH unterzeichnete das VW-Aufbauherstellermanagement die UBB - auf deutsch und englisch! Bei Ihrem nächsten Besuch können Sie beide Urkunden in der Reihe unserer erhaltenden Zertifkate selbst in Augenschein nehmen.

Wir sagen herzlichen Dank an Volkswagen Nutzfahrzeuge.


Multima®PRO on tour

Ab sofort ist das brandneue Multima®PRO bei Ihrem Fachhändler

Multima®PRO Handbediengerät
 

Derzeitig tourt das brandneue Multima®PRO durch Deutschland. Jörg Federer und Hans Widmann liefern persönlich die ersten Geräte an unsere Premium Partner und Fachhändler in Deutschland aus. Sie können sich bundesweit direkt über das Multima®PRO informieren und sich ganz spontan für mehr Funktionen, leichtere Bedienung und für die formschöne Integration im Fahrzeuginnenraum entscheiden. Ausstellungsgeräte und Einbaugeräte warten auf Sie. Sie suchen den richtigen Umrüstungsbetrieb? Auf jeden Fall finden Sie alle Petri+Lehr Produkte bei unseren Premium Partnern.

Kaum aus dem Werkzeug - und schon bei Ihnen!


Petri+Lehr Produkte und das neue Multima®PRO

Auf dem 12. Fahrschullehrer-Fortbildungs-Fachseminar für Menschen mit Handicap

Petri+Lehr  für Fahrschulen
 

Fahrschullehrer*innen, Fahrschulinhaber*innen, und Fahrschullehrer-Anwärter*innen trafen sich zum jährlichen Fachseminar. Während der 3-tägigen Fortbildung widmeten Sie einen Nachmittag der Fahrzeugumrüstung - ein ganz besonderes Highlight! Eine Delegation der Automobilhersteller, der Hersteller von Fahrhilfen und Umrüstbetriebe erläuterten ihre Produkte, technische Neuheiten und Notwendigkeiten für das Fahren mit körperlicher Behinderung.

Für alle Fahrschulen offerierte Audi einen Zuschuss von 2.000 EUR für die Umrüstung bei Neukauf eines Audi. Der Zuschuss gilt für jeden Umbau, entweder direkt ab Werk oder bei Ihrem Umrüstungpartner Petri+Lehr.

Für Petri+Lehr stellte Jörg Federer die Petri+Lehr Produkte vor und nutzte die Chance, auch gleich das neue Multima®PRO zu präsentieren. Die spontane Reaktion war Begeisterung pur.

“Endlich gibt es ein Handbediengerät mit dem meine Fahrschüler*innen sehr gut zurechtkommen und auch meine Frau (Fußgängerin) - ganz ohne das Gerät auszubauen. Einfach alle kommen super gut an die Pedale.“ Uwe Thiele, von der Fahrschule FbM, Fahrschule für Menschen mit Handicap, der die Vorserie im Testlauf hatte.

Wir sind stolz auf den reichhaltigen Zuspruch!


Was sie schon immer wissen wollten

über den Multifunktionsdrehknopf von Petri+Lehr

Multifunktionsdrehknopf
 

Immer wieder werden wir nach den Anfängen des Multifunktionsdrehknopfs und nach den unterschiedlichen Erneuerungen gefragt. Deswegen stellten wir für Sie die wiederkehrenden Fragen zusammen:

Seit wann gibt es den Multifunktionsdrehknopf (MFD)?

Der Multifunktionsdrehknopf (MFD) wurde 2003/4 von uns entwickelt und 2005 in den Markt eingeführt. Er ersetzte unsere seit 1999 angebotene IR-Lenkradfernbedienung.

Weitere Fragen, Antworten und Rechtliches gibt es hier.


Mobil im VW Caddy mit dem MFD TOUCH AIS

werkskonform und unbedenklich

MFD TOUCH im VW Caddy
Foto: Volkswagen, Katalog 'Mobil mit Volkswagen' 2016
 

Ein ganzes Team von Ingenieuren nahm unsere Entwicklung unter die Lupe und war von der integrativen Lösung des MFD TOUCH AIS (Automotive Installation System) begeistert! Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge ist der MFD TOUCH AIS als erste nachgerüstete, elektronische Fahrhilfe freigegeben und bekam die 'Unbedenklichkeitsbescheinigung', kurz UBB, ausgestellt. Somit ist das erste und einzige CAN-Bus-Nachrüstsystem im Fahrhilfensektor offiziell in die Bordelektronik des Fahrzeugs integriert. Neben dem Einzug in das Werksprogramm von Mercedes (inklusive Nutzfahrzeuge), Volkswagen PKW und Audi wird der MFD TOUCH ab sofort auch in dem Volkswagen Nutzfahrzeuge-Fahrhilfenprogramm empfohlen.

Für Ihre selbstverständliche Mobilität.


Das neue Multima®PRO Handbediengerät

Schmaler, schöner, schneller - mehr Funktionen und verbesserte Bedienung

Multima®PRO Handbediengerät
 

Ganz frisch und hoch aktuell. Das neue Multima®PRO bietet, was sich viele lange gewünscht haben: Das neue Multima®PRO ist sehr schmal und ermöglicht die volle Fahrersitzverstellung nach vorne, es ist leichtgängiger und mit weniger Kraftaufwand zu bedienen und außerdem super elegant. Damit reagieren Sie noch schneller!
Und wie beim MFD TOUCH gilt auch hier: Technik trifft Design.

Freiraum zum Gasgeben.


Rollitanz und Alpensperrmüll - Mountain Drive 2015

Volkswagen in Kooperation mit Petri+Lehr, Teleflex und Veigel.

VW Mountain Drive 2015 mit Petri+Lehr
 

VERRÜCKT FÜR EIN PAAR TAGE. 20 Rolli-Fahrer*innen ver-rückt ins Kaunertal für eine ernste Sache: Fahrtraining und Sicherheitsübungen. Doch aus Training wurde Interesse, aus Sicherheitsübungen die Rück-ver-rückung ins übermütige Buben-Dasein. Schneller, schleudern, schlittern ... ganz klar mit Suchtgefahr!

Den vollständigen bebilderten Bericht gibt es unter diesem link.


MFD TOUCH Einführung bei Mercedes Van

jetzt auch Nutzfahrzeuge mit Fahr- und Mobilitätshilfen

MFD Touch, Multifunktionsdrehknopf, Fahrhilfe
 

"Ältere Kunden mit verringerter Beweglichkeit finden bei Mercedes-Benz Vans intelligente Lösungen, um ihre Mobilität und Unabhängigkeit aufrecht zu erhalten." heisst es in der Pressemitteilung von Mercedes-Benz Van. Gerade ging der grosse Event im Schuppen 52 in Hamburg zu Ende, indem der MFD TOUCH eingebaut in der V-Klasse erstmalig im Van-Bereich der Presse vorgestellt wurde. Der Elegante unter unseren Multifunktionsdrehknöpfen erhielt Einzug in die Nutzfahrzeuge! Das macht uns richtig stolz.

Ganz in unserem Sinne ist das Zitat von Klaus Maier, Leiter Marketing und Vertrieb Mercedes-Benz Vans: "Mit unseren maßgeschneiderten Fahr- und Mobilitätshilfen für die V-Klasse und den Citan bieten wir Menschen mit Ein­schränkungen volle Mobilität und größtmögliche Unabhängigkeit."

Genau dafür entwickeln wir bei Petri+Lehr innovative Produkte.


Kompetenzen erweitern

Wir lernen für Ihre Sicherheit.

 

Produkte werden besser. Einhergehen technische Veränderungen, die erlernt werden müssen. Immerhin geht es um Ihre Sicherheit und Ihren Komfort. Ein spezielles Produkt up-date liefert der neuste Schwenksitz Turny Evo2 von autoadapt. Als Gold-Dealer wurde Petri+Lehr auserkoren, die 2 tägige Schulung hier in Dietzenbach anzubieten. Das war für uns eine Selbstverständlichkeit!

Unser technischer Leiter Jens van Bürk begrüßte die Teilnehmer im Hause Petri+Lehr und begleitete den Event. Alle unsere Mitarbeiter aus dem Einbau, sowie Andreas Schubert, Vertrieb, lernten gemeinsam mit mehreren Gästen aus anderen Umbauwerkstätten, u. a. auch unser Premium Partner Laberger aus München, die technischen Erneuerungen und verbesserte Einbausituationen, die Reto Egli, Exportmanager und Yerko Serrano, technischer Manager von autoadapt erläuterten und praktisch vorführten.

Petri+Lehr lud die Gruppe nach der Wissenserweiterung zu einem fair-well Dinner ein. In lockerer Runde konnte prima gefachsimpelt werden und der ein oder andere Tipp wurde über die Tafel gereicht.


Petri+Lehr goes english

Auf dem Weg zur Internationalität.

Petri+Lehr goes english
 

Ab sofort ist die Webpage von Petri+Lehr offen für den europäischen und den internationalen Markt, denn jetzt ist alles auf Englisch nachzulesen. Nach 113 Jahren deutscher Fahrzeugbau-Geschichte - natürlich immer auf deutsch - ist das eine neue Ära.
„Mit der englischen Webpage erreichen wir jetzt auch unsere Kunden, die aus dem europäischen Umland zu uns finden. Ein weiterer und wichtiger Schritt für uns.“ so Jörg Federer, Niederlassungsleiter in Frankfurt/Dietzenbach.

Inklusion in Sprache:
Mobility in any case.


Preiswürdig: mfd touch

Prämiert mit dem Designpreis Focus-Open 2015 des Landes Baden-Württemberg

Focus open für MFD TOUCH
 

Kaum von der IAA zurück, ist der MFD TOUCH als Preisträger des Focus Open 2015 in einer mehrwöchigen Ausstellung im MIK, Museum Information Kunst, Ludwigsburg zu bewundern. Ein gedrucktes Jahrbuch begleitet den nicht-kommerziellen Internationalen Designpreis Baden-Württemberg.

Für uns ist diese Auszeichnung eine Bestätigung der vielen Veränderungen des letzten Jahres, als auch für unser klares Bekenntnis: Technik trifft Design für die selbstbestimmte mobile Freiheit für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Die gelungene Gestaltung verdanken wir der Designerin Sybs Bauer.

Die missverständliche Jurybeschreibung neben dem Exponat in der Ausstellung, die den MFD TOUCH ohne Erwähnung der Zielgruppe als "... Zusatzteil für das Lenkrad ..." beschreibt, ist eine Auszeichnung für sich, zeigt sie uns doch, dass der MFD TOUCH als Teil des Lenkrads gesehen wurde.

Eine klare Produkt-Inklusion.


Audi driving experience 28.09.2015

Mit eingebauten Petri+Lehr Fahrhilfen

Audi driving experience 2015
 

Eingeladen waren Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu einem Sicherheitsfahrtraining in das neue ‚Driving experience center’ nahe dem Hauptwerk von Audi. Sechs der zehn Teilnehmer*innen erfuhren von dem einzigartigen kostenfreien Audi-Event über den Aufruf auf der Petri+Lehr Webpage – es lohnt sich also unseren Blog zu lesen!

Neben den theoretischen Unterrichtsstunden stand ganz klar der praktische Fahrspaß im Vordergrund. Unter der Leitung der motorsporterfahrenen Instruktoren wurden Ausweichmanöver, Lenkmanöver, Geschwindigkeitsanpassung an die Situationen und vieles mehr geübt.
Neben den Petri+Lehr Fußgas_links Varianten erfuhren die Teilnehmer*innen die Strecken auch mit dem MFD TOUCH am Lenkrad und dem Multima®3 Handbediengerät.

Die größte Herausforderung für alle: Das Vertrauen in das Fahrzeug und in die eigene Fähigkeit auch bei hoher Geschwindigkeit noch sicher zu lenken. Das resultierende Training: Die richtige Interaktionen im richtigen Moment.
Der krönende Abschluß war eine Runde auf dem 2,2 km langen Handlingsparcours, mit der faszinierenden Erkenntnis der fühlbaren, sichtbaren und messbaren Verbesserung der eigenen Fahrfähigkeit. Ein toller Event!

Jörg Federer, der für Petri+Lehr dem Fahrtraining dabei war, wurde von Bernhard Karl (Vertrieb Audi an Sonderabnehmer) in der Mittagspause mit einem ganz besonderen Highlight überrascht: Direkt von der IAA kommend, stand plötzlich der neue A4 mit eingebautem MFD TOUCH auf der Fahrbahn!

Lust auf weitere Eindrücke? Die gibt es hier.

Ein herzliches Dankeschön an Audi!


Petri+Lehr Fahrhilfen auf der IAA 2015

Bei Mercedes und Volkswagen

MFD Touch, Multifunktionsdrehknopf
Foto: Uwe Reicherter
 

Der „MFD TOUCH“ und das „Multima®2 Handbediengerät" begleiteten die Neuheiten der großen deutschen Autokonzerne Mercedes und Volkswagen auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt.

Bei Mercedes stand die C-Klasse und GLC mit dem MFD TOUCH und dem Multima®2 bestückt und bei Volkswagen der neue Passat Variant R-Line mit dem MFD TOUCH (Design: Sybs Bauer) fahrbereit für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Bei Volkswagen war, wie so oft, Roman Pott der Ansprechpartner.

Die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse in Frankfurt am Main zeigte mit rund 1.000 Ausstellern aus 40 Ländern Innovationen, zahlreiche Weltpremieren, neueste Trends und technologische Highlights des Automobiljahres 2015. Das diesjährige Motto der IAA lautete:

Mobilität verbindet.


zum Dressurreiten mit dem BG rechts

Fahrzeugumbau vom Rexton W von SsangYong für Dr. Angelika Trabert

Dr. Angelika Trabert
Foto: SsangYong Deutschland
 

Die neue Markenbotschafterin von SsangYong, Dr. Angelika Trabert, mehrfache Medaillengewinnerin bei den Paralympics und Weltmeisterin im Dressurreiten, bekam feierlich die Schlüssel ihres neuen Rexton W übergeben. Damit der neue Rexton W ein idealer Partner für die alltäglichen Herausforderungen im Reitsport von Dr. Angelika Trabert werden konnte, wurde er von Petri+Lehr umgebaut. Aus ihrem Altfahrzeug wurde das BG rechts übernommen und der MFD2 durch den MFD TOUCH ersetzt. Eine Entriegelung an der Innenseite der Kofferraumklappe gibt ihr die Möglichkeit, diese auch von innen zu öffnen.

"Auf dem Pferd hat jeder Mensch vier gesunde Beine.
Im Automobil habe ich Petri+Lehr Fahrhilfen."


on the road mit den Mainhattan Ice-Wheelers

Ein individueller Fahrzeugumbau für Martin Schlitt

Petri+Lehr für Martin Schlitt
 

Martin Schlitt liebt Präzision, Spielgefühl und taktisches Verständnis. Das sind die Anforderungen für seinen hochkomplexen Sport, das Rollstuhl-Curling. Als Initiator der 'Mainhattan Ice-Wheelers' im Jahr 2010 spielt er heute in der Deutschen Nationalmannschaft. Auf den vielen Reisen zu den Spielen ist seine Frau als Teambetreuerin der Mannschaft immer dabei.

Präzision und technisches Verständnis für seine individuellen Bedürfnisse beim Autofahren fand er, wie schon viele Male davor, bei Petri+Lehr. Sein VW T5 wurde innerhalb von ca. 6 Wochen exakt auf ihn zugeschnitten: Das Rolli-Herz lacht vor Freude. Das Selbstfahren erleichtert ein MFD TOUCH am Lenkrad und ein individuell angepasstes Multima1 in Verbindung einer großen Pedalabdeckung. Für die Bequemlichkeit bekam Martin Schlitt auf der Fahrerseite eine 6-Wege-Transferkonsole in Verbindung mit einem Recaro Expert M als Sonderanpassung, auf Beifahrerseite in Verbindung mit dem Originalsitz mit gekürzter Konsole, um ausreichend Platz für den seitlichen Rolli-Einstieg zu lassen. Ein zusätzlicher Sitz wurde im hinteren Fahrzeugbereich montiert.

Die mechanische Handbremse wurde durch eine elektrische ersetzt, die Fahrzeugbatterie und ein Teil der Bordelektronik in den hinteren Bereich des T5 verlegt. Für einen optimierten Freiraum im Fahrzeuginneren wurde der originale Gummibelag entfernt. Der Fahrzeugboden ist jetzt ein robuster Holzboden! Für den komfortablen Rolli-Einstieg sorgt ein seitlicher Kassettenlift. Im Zuge dessen ist die Abgasanlage verändert und ein neuer Kraftstofftank eingebaut worden.

Noch ein VW oder schon ein Petri+Lehr?


Unsere Schwester Weinbrenner im neuen Kleid

Verliebt in Rot, in Oldtimer und in das tradtionelle Handwerk.

 

Mit bestechend schönen Bildern, die traumhafte Oldtimer, die Liebe zum Handwerk und die Handwerker in ihrem Metier einfangen präsentiert sich ab sofort der Autosattler Weinbrenner in Frankfurt Ost. Seit vielen Jahren ist der Handwerksbetrieb der Petri+Lehr Partner für Belederungen von Fahrhilfen und seit 2014 auch Teil der Kehrel AG. Daher freut es uns besonders, dass der feine Autosattler sich jetzt mit einem so starken Auftritt zeigt.
Dem Handwerker über die Schulter geschaut, kann der Besucher die Belederung des MFD TOUCH verfolgen sowie die Arbeitsschritte der individuellen Sitzanpassung.

Das Logo und die Webpage konzipierte Sybs Bauer, designkunst, für die meisten Fotos ist der Hamburger Fotograf Uwe Reicherter verantwortlich und päpke design brachte die Ideen responsiv ins Netz.

Weinbrenner
Handwerk seit 1927.


Design für die Zukunft von Mobilität

von Johanna Renate Wöhlke

Sybs Bauer
Foto: Dr. Sven Borchert
 

Den Artikel, in dem die umtriebige Journalistin Johanna Renate Wöhlke bestens unsere aktive Zusammenarbeit mit unserer Designerin Sybs Bauer beschreibt, ist jetzt auch auf der webpage "Die Auswärtige Presse" zu lesen!
Wer jedoch lieber unter dem Dach Petri+Lehr schmökern möchte, folge dem Pioniergeist und Designgeist unter dem Thema Events/Im Gespräch.
Uns freut es sehr, dass Texte unserer webpage so eine Aufmerksamkeit genießen!

Herzlichen Dank!


Für die Mobilität gerüstet

Eine Sonderausgabe "Handicap + Fahrschule" des Volkswagen Konzerns in der aktuellen Zeitschrift "Fahrschule"

Petri+Lehr für Fahrschulen
 

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Fahrschule" befindet sich eine hochwertige, 16-seitige Beilage vom Volkswagen Konzern über das Thema "Handicap und Fahrschulen".

Petri+Lehr findet man auf vielen Seiten wieder. So hat u.a. Roman Pott einen eigenen Artikel, Uwe Thiele, Petri+Lehr Partner Fahrschule kommt zu Wort und Jörg Federer spricht über Petri+Lehr.

Eine Doppelseite - mit großem MFD TOUCH Bild - widmet sich der Fahrzeugumrüstung und dem notwendigen Know-How. Hier wird die Firma Petri+Lehr als "renommiertester Hersteller" von Fahrhilfen vorgestellt und die verschiedenen Arbeitsschritte, die eine Entwicklung prägen, angesprochen: "Brainstormings in Arbeitsgruppen, Erstellung von Lastenheften, erste Entwürfe in Abstimmung mit Lieferanten, Designern und Fahrzeugherstellern, die Fertigung von Prototypen, Testläufe, Werkzeugbau."
Ganz besonders freut es uns, dass die umfangreichen Sicherheitstests Erwähnung finden, welche die Petri+Lehr Produkte erst zu werkskonformen Umrüstungslösungen machen. "Bei Drehknäufen (Korrektur Petri+Lehr: Multifunktionsdrehknopf) wie dem MFD Touch gehört dazu auch der Airbagtest. Dabei wird von Volkswagen sichergestellt, dass der Drehknauf (Korrektur Petri+Lehr: Multifunktionsdrehknopf) unabhängig von der Position am Lenkrad die Entfaltung des Airbags nicht stört."

"AN FAHRHILFEN WERDEN DIE GLEICHEN ANFORDERUNGEN GESTELLT, WIE AN DAS FAHRZEUG SELBST."

Herzlichen Dank an Tobias Heilmann, Leiter Handicap + Fahrschule von Volkswagen Vertrieb!


Lenkrad-Drehknopf/ MFD-Halterung

Die Mercedes Werkslösung.

MFD TOUCH Halterung
 

Für die aktuellen Mercedes-Benz-Modelle bietet Petri+Lehr ab sofort die Mercedes Werkslösung an. Petri+Lehr Kunden können damit ihren Lenrad-Drehknopf oder ihren Multifuktionsdrehknopf mit der Spezialhalterung, die es sonst nur mit einem Neukauf bei Mercedes-Benz direkt ab Werk gibt, nachrüsten oder bei Neukauf entsprechend aussuchen.

Diese Spezialhalterung wird direkt am Lenkrad montiert. Die Lenkradschellen / Halbschalen am Lenkradkranz entfallen. Eine super elegante Lösung, die die Petri+Lehr Fahrhilfe noch mehr in das Lenkrad und das Fahrzeug-Interieur integriert.

Gut erkennbar ist diese auf unserem Titelbild mit dem MFD TOUCH.


Petri+Lehr auf der rehab 2015

Vielbesucht und wertvolle Gespräche

rehab 2015
 

Wir bedanken uns bei allen Besucher*innen! Auf unserem Petri+Lehr Stand war reichlich Betrieb und doch blieb die Atmoshäre persönlich und familiär. Was uns besonders freute: Den MFD TOUCH sah man auch auf anderen Messeständen! Zum Einen war der MFD TOUCH in ein neuartiges und bezahlbares Wohnmobilkonzept von unserem neuen Petri+Lehr Partner F. Sodermanns Automobile eingebaut, welches von Oliver Fleiner von behindert-barrierfrei TV perfekt erklärt wird. Zum Anderen präsentierte unser Petri+Lehr Premium Partner Felitec den neuen Eleganten. Beide direkt dem Petri+Lehr Auftritt gegenüber.

Die Internationale Fachmesse für Rehabilitation, Therapie und Prävention hatte mit ihrem neuen Marktplatzkonzept, den reichhaltigen Fortbildungsangeboten und dem erstmaligen Kulturbistro dazu beigetragen, dass das Publikum hochqualifiziert war und richtig Spaß machte!


handicap 1.1/2015

Schöne Beiträge über Petri+Lehr und einen Petri+Lehr Partnerbetrieb

 

Begeistert schreibt der Autor Steffen Schüngel in der aktuellen 'handicap' über den MFD TOUCH von Petri+Lehr, den er bei seinem Fahrtest im GLA von Mercedes vorfand: ".... Bereits optisch liegen Welten zwischen bisherigen Modellen und dem neuen MFD Touch. .... Der MFD Touch sieht beeindruckend modern und elegant aus. Doch auch technisch spielt der Neue in einer besonderen Liga ..."

Und ein paar Seiten weiter wird in dem Rückblick auf die REHACARE der neue Petri+Lehr Auftritt lobend erwähnt: "so sprachen auf dem Messestand nicht nur die Fahrhilfen wie der neue MFD TOUCH, sondern auch der in ganz schwarz gehaltende Messestand selbst eine eigene, selbstbewusste Sprache. ..."

Ja, das freut uns und bestätigt unser Ziel und unseren Weg! Herzlichen Dank.

Toll finden wir auch den ausführlichen Artikel über unseren Premium
Partner
FeLiTEC. Gerade noch bei uns auf der MFD TOUCH AIS-Schulung, steht Inhaber Felix Liehr mit seinem Team absolut zu Recht im Fokus. Gratulation!

www.handicap.de


Petri+Lehr 'MFD TOUCH AIS' Partnerschulung

18.03. bis 19.03.2015 in Dietzenbach/Frankfurt

Partner Schulung bei Petri+Lehr für MFD TOUCH
 

Hochwertige Produkte benötigen hochwertiges Handling. Für uns ist es wichtig, daß die hohe Qualität und die 100%ige Funktionsfähigkeit nach dem Einbau gewährleistet wird. Daher werden Petri+Lehr Premium-Partnerbetriebe, welche unsere Systeme deutschlandweit in Fahrzeuge einbauen, regelmäßig von unseren qualifizierten Petri+Lehr Mitarbeitern geschult. Während zwei Tagen Mitte März 2015 werden ausgesuchte Partnerbetriebe von Jörg Federer, Niederlassungsleiter, und dem technischen Leiter Jens van Bürk in die Neuerungen eingeführt.

Hier geht es beispielsweise um eine mit Automobilherstellern entwickelte Technologie: Das „Petri+Lehr MFD TOUCH AIS“ – (Automotive Installation System), welches die automobilkonforme Canbus-Intergration ermöglicht, damit die Fahrer*innen mit dem Petri+Lehr Multifunktionsdrehknopf Fahrzeugfunktionen (wie Blinker, Licht, Scheibenwischer usw.) sicher steuern können.
Es ist das erste und derzeit einzige, von Automobilherstellern akzeptierte und freigegebene Canbus-Nachrüstsystem der Branche.

Weitere Termine mit anderen Partnern sind in Planung.

Für die Sicherheit Ihrer Mobilität.


Offenbach-Post besucht Petri+Lehr

In der Region seit über 113 Jahren zuhause

 

Die Offenbach-Post ist für Petri+Lehr ein wichtiger Zeitzeuge. Immer wieder berichtet die regional wichtigste Tageszeitung über das Unternehmen. Hier stand auch 1952 ein langer Bericht über die Neuheit des ersten zusammenklappbaren Rollstuhls. Das Original des Zeitungsberichtes befindet sich noch heute in unserem Archiv. Daher freut es uns besonders, dass der Redakteur Achim Lederle der Wirtschaftsabteilung der Offenbacher Post samt Fotograf Matthias Towae uns besuchten und großes Interesse an unseren Produkten und unseren Umrüstungen zeigten. Der Titel für den off- und online Bericht vom 05.03.2015 konnte für Petri+Lehr nicht treffender gewählt werden:

Der Mensch spielt die Hauptrolle.

In jedem Fall mobil: Dietzenbacher Unternehmen Petri+Lehr rüstet Fahrzeuge um / Erfolgreicher Neubeginn.

gesamten Artikel in der Offenbach Post


Paraplegiker 12_2014

NEXT CHALLENGE, powered by Petri+Lehr im Paraplegiker

 

In der Ausgabe 4_2014 des Magazins Paraplegiker ist Petri+Lehr groß dabei: Ein schöner Artikel über Andi Kapfinger und den MFD TOUCH. Herzlichen Dank!

Leider erreichte uns fast zeitgleich die traurige Nachricht, daß die Zeitschrift Paraplegiker eingestellt wird. Das ist sehr schade und wir hoffen, dass alle Mitarbeiter*innen an anderer Stelle gebraucht werden.


Barrierefrei das Magazin

Bericht über Petri+Lehr und Andi Kapfinger

Barrierefrei 12_2014
12_2014 barrierefrei. Das Magazin. Foto Andi Kapfinger: Christian Vorhöfer
 

Angeregt durch das Projekt NEXT CHALLENGE, Andi Kapfinger powered by Petri+Lehr stand die Dezember-Ausgabe von barrierefrei Das Magazin unter dem Zeichen des Rennsports. Neben dem italienischen Formel 1 Weltmeister Alessandro Zanardi, der nach einem schweren Unfall beide Beine verlor und zwischen 2005 und 2009 für BMW Tourenwagen-Weltmeisterschaften fuhr, ist auch über Andi Kapfinger zu lesen, der aktuell ebenfalls in einem BMW unterwegs ist.

Ein toller Artikel über das Projekt „Next Challenge“ - herzlichen Dank!


NEXT CHALLENGE

2. Testfahrt von Andi Kapfinger in Hockenheim

 

Bestzeiten. Volle Konzentration, nur die Geschwindigkeit im Kopf. Das ist Andi Kapfinger. Wie sich das anfühlt? Andi hat für uns eine Kamera installiert, sehen Sie selbst. Das Team RingPolice ist überzeugt, dass Andi Kapfinger zu den Besten gehören wird und hat eigene Pläne mit Andi. Nach diesem hervorragenden Ergebnis in Hockenheim wird jetzt die kommende Saison 2015 geplant. In jedem Fall wird es sehr spannend und einige Überraschungen sagen wir jetzt schon voraus.


Next Challenge

Andi Kapfinger powered by Petri+Lehr

Andi Kapfinger, Testfahrt in Zoldern, Belgien
1. Tesfahrt in Zoldern. Andi Kapfinger und Jens van Bürk. Foto:Otto Bock
 

Mitte August. Die erste Testfahrt fand in Zoldern, Belgien, statt. Der Profisportler strebt mit Petri+Lehr an der Seite die Teilnahme an einer GT-Serie im BMW M235i Racing im Team RING POLICE an. Bedingung: Eine Umrüstung, die in sekundenschnelle wieder entfernt werden kann, dass jederzeit auch ein Fußgänger auf die Rennbahn starten kann. Mit Jens van Bürk an seiner Seite wird getestet. Alles verlief perfekt. Technische Nachbesserungen? Nicht nötig. „Gleich beim ersten Testlauf funktionierte alles perfekt!“ Andi Kapfinger

Ab auf die Bahn. 100% Konzentration: „Nicht denken, nur lenken.“