Für die Mobilität gerüstet

Eine Sonderausgabe "Handicap + Fahrschule" des Volkswagen Konzerns in der aktuellen Zeitschrift "Fahrschule"

Petri+Lehr für Fahrschulen
 

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Fahrschule" befindet sich eine hochwertige, 16-seitige Beilage vom Volkswagen Konzern über das Thema "Handicap und Fahrschulen".

Petri+Lehr findet man auf vielen Seiten wieder. So hat u.a. Roman Pott einen eigenen Artikel, Uwe Thiele, Petri+Lehr Partner Fahrschule kommt zu Wort und Jörg Federer spricht über Petri+Lehr.

Eine Doppelseite - mit großem MFD TOUCH Bild - widmet sich der Fahrzeugumrüstung und dem notwendigen Know-How. Hier wird die Firma Petri+Lehr als "renommiertester Hersteller" von Fahrhilfen vorgestellt und die verschiedenen Arbeitsschritte, die eine Entwicklung prägen, angesprochen: "Brainstormings in Arbeitsgruppen, Erstellung von Lastenheften, erste Entwürfe in Abstimmung mit Lieferanten, Designern und Fahrzeugherstellern, die Fertigung von Prototypen, Testläufe, Werkzeugbau."
Ganz besonders freut es uns, dass die umfangreichen Sicherheitstests Erwähnung finden, welche die Petri+Lehr Produkte erst zu werkskonformen Umrüstungslösungen machen. "Bei Drehknäufen (Korrektur Petri+Lehr: Multifunktionsdrehknopf) wie dem MFD Touch gehört dazu auch der Airbagtest. Dabei wird von Volkswagen sichergestellt, dass der Drehknauf (Korrektur Petri+Lehr: Multifunktionsdrehknopf) unabhängig von der Position am Lenkrad die Entfaltung des Airbags nicht stört."

"AN FAHRHILFEN WERDEN DIE GLEICHEN ANFORDERUNGEN GESTELLT, WIE AN DAS FAHRZEUG SELBST."

Herzlichen Dank an Tobias Heilmann, Leiter Handicap + Fahrschule von Volkswagen Vertrieb!