I am physically disabled and want to drive a car

The most frequently asked questions

 

1. Which vehicle models does Petri+Lehr modify to suit disabled persons?

Petri+Lehr has modified all conceivable vehicles in the company's long history. From a conventional VW Golf to a Ferrari, but also recreational vehicles or classic cars such as a Citroen DS have succeeded in getting their proud driver mobile again with Petri+Lehr modifications.

2. Was bedeutet es für den/DIE Fahrer*IN, dass Petri+Lehr durch den TÜV zertifiziert ist und umfangreiche Tests und Prüfungen mit Petri+Lehr Produkten durchgeführt werden?

Qualität, Sicherheit und Komfort.
Die Petri+Lehr Produkte werden von erfahrenen Mitarbeitern und Partnern von Petri+Lehr entwickelt und gefertigt. Bevor sie verkauft werden, haben sie bereits zahlreiche Kontrollen bestanden. Aber auch später unterliegen die Prozesse und die Produkte sich immer wiederholenden Prüfungen. Damit verfügt der Petri+Lehr Kunde über ein qualitativ hochwertiges und vor allem sicheres Fahrhilfe-System, welches auch noch zu den attraktivsten auf dem Markt gehört.

3. Muss ein Lenkraddrehknopf (Abnehmbar) im Führerschein eingetragen sein?

Ja, Lenkhilfen müssen im Führerschein des/der Fahrer*in eingetragen sein. Dies ist in der Fahrerlaubnisverordnung (FEV) geregelt.

4. Muss ein Lenkraddrehknopf (abnehmbar) auch in die Fahrzeugunterlagen eingetragen werden?

Ja, Lenkhilfen müssen auch in den Zulassungsbescheinigungen eingetragen werden. Dies bestätigt auch ein Urteil vom OLG Celle
(Beschluss vom 19.11.1992 5 Ss (OWi)26/92 und Beschluss vom 12.1.1996, Az.: 5 Ss (OWi) 457/95 - (OWi) 2/96 I).

5. Warum müssen behindertengerechte fahrzeugumbauten vom TÜV / DEKRA abgenommen werden?

Behindertengerechte Einbauten bedeuten eine Fahrzeugveränderung. Somit erlischt automatisch die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug. Um diese Betriebserlaubnis wieder herzustellen, erstellt der TÜV / DEKRA ein Gutachten zur Wiedererlangung der Betriebserlaubnis nach § 19.2 StVZO.
Die in diesem Gutachten genannten Umbauten werden von der Zulassungsstelle (TÜV = alte Bundesländer, DEKRA = neue Bundesländer) in die Fahrzeugunterlagen eingetragen.

6. Welcher Kostenträger kann meinen Fahrzeugumbau übernehmen?

Das ist sehr individuell, abhängig von Ihrer Behinderung und ob Sie einen Arbeitsplatz haben. Am besten rufen Sie dazu einen Petri+Lehr Mitarbeiter an, der Ihnen gerne weiterhilft.

7. Welche Fahrzeugtypen rüstet Petri+Lehr behindertengerecht um?

Bei Petri+Lehr sind in der jahrzehntelangen Firmengeschichte alle erdenklichen Fahrzeuge umgebaut worden. Vom gängigen VW Golf bis hin zum Ferrari, aber auch Wohnmobile oder Oldtimer wie ein Citroen DS konnten mit Petri+Lehr Umrüstungen dafür sorgen, dass Ihre stolzen Fahrer*innen wieder mobil wurden.

2. For which new vehicles can factory-fitted operation devices from Petri+Lehr be ordered?

Certain devices can be ordered directly from Audi, Mercedes-Benz and Volkswagen depending on the relevant model.

3. Is it possible to try out the operation devices from Petri + Lehr?

Yes, either directly at Petri + Lehr in Dietzenbach or with our field representative subject to arrangement within Germany. Some driving schools in Germany also train disabled drivers specifically using Petri + Lehr devices. You can find these in the rubric: Company / Network / Driving schools.

10. Werden Kosten für den Umbau von den Krankenkassen übernommen?

Die Kosten für Fahrzeugumbauten sind leider keine Leistung von Krankenkassen.

4. How long does it take for Petri+Lehr products to be delivered?

As the Petri+Lehr driving aids are produced internally and many of the products are developed for specific vehicles, production only takes place after an order is received. However, we always try to deal with your personal concern immediately and get our products to you as quickly as possible.

5. Can my partner also drive the converted vehicle?

The modifications are designed so that non-disabled drivers can and may also use the vehicle (for example, a Petri+Lehr accelerator pedal on the left can be removed or folded up).